Bekenntnisse einer Fruchtfliege

Idee und Text: Eva Damyanovic / Regie: Petra Dobetsberger / Musik: Andi Vanura

Eva D. bekennt: Ich war in meinem ersten Leben eine Fruchtfliege. Ich badete stundenlang in Rotwein, träumte auf reifen Erdbeeren und flog mit Franz leidenschaftlich verliebt durch die schwülwarmen Sommernächte. In ihrem zweiten Leben ist Eva D. ein Mensch und lebt mit Herbert vom Magistrat zusammen. Sie fährt unermüdlich als Alleinunterhalterin durch die Lande und versucht mit Hilfe ihres Publikums Franz wiederzufinden. Tauchen Sie ein in eine leidenschaftliche Geschichte über Liebe, Sex, Tod, Wiedergeburt und Biomüll. Wann zahlt es sich aus ein Mensch zu sein? Wo ist Franz? Ist Michael Jackson bereits geklont? Wie schütze ich mich vor zu guten Menschen? Wohin mit meiner Wut? Wie befreiend kann Freikörperkultur sein?
Ein tierisch menschlicher Abend voller Poesie!

> Delikatessen > RAUSCH > Schuhe lügen nie > Hautsache